• DE

  

Wirkung der Hypnosetherapie bei Rauschmitteln wie Hasch / Cannabis

Am Tag ein Joint und der Tag ist dein Freund?

Der indische Hanf enthält neben anderen Cannabinoiden den Wirkstoff Delta-9-Tetrahydrocannabinol. Marihuana wird aus getrockneten Blättern und Blüten gewonnen, während bei Haschisch das Harz aus der Blütenspitze gewonnen wird.
Cannabis Produkte werden in der Regel mit Tabak gemischt oder pur geraucht. Sie können aber auch in Tee aufgelöst oder in Plätzchen oder Kuchen verbacken werden. Die Wirkung setzt nach wenigen Minuten ein und hält je nach Reinheitsgrad einige Stunden an.

Konsumenten verspüren euphorische Gefühle, die Unruhe und Gespanntheiten zurücktreten lassen, aber auch mit Angstgefühlen und Unruhe besetzt sein können. Subjektiv können Wahrnehmung und Denken bereichernd empfunden werden, eine Kreativitätssteigerung und bewusstseinserweiternde Wirkung bleibt allerdings fraglich.

Die Frage nach der Schädlichkeit muss differenziert beantwortet werden – ein mäßiger, kontrollierter Genuss ist für gesunde, psychisch ausgeglichene Menschen wahrscheinlich harmlos. Im schlimmsten Falle können Cannabis Produkte aber auch drogenindizierte Psychosen und Schizophrenien auslösen und auch Halluzinationen hervorrufen

Bei längerem Konsum tritt zwar nur eine geringe Dosissteigerung, keine körperliche, aber eine ernstzunehmende, psychische Abhängigkeit auf – um in einem Zustand der Apathie zu verharren, wird der Konsum fortgesetzt. Diese Tendenz entspricht vor allem der Lebensauffassung vieler Jugendlicher.

Verbunden damit sind oftmals abfallende schulische- oder berufliche Leistungen, allgemeine Rückzugstendenzen und Antriebslosigkeit – Hasch macht lasch!

Die Methoden der Hypnosetherapie bei Verhaltenssucht

Folgende Methoden werden bei der Mentalkraft Hypnosetherapie für Verhaltenssüchtige angewendet:

  • Es können so genannte Stopp-Suggestionen eingesetzt werden, mit deren Botschaft das Abstellen des üblichen Verhaltens bewirkt werden kann.
  • Moderne analytische Methoden befassen sich mit den ursächlichen emotionalen Themen,
    die zu dem Verhalten des Betroffenen beigetragen haben.
  • Fragen des Lebensstils wie übermäßige Internet- oder Handynutzung, der Drang zum Spielen, das gewollte Abgleiten in virtuelle Welten können mit Hypnosetechniken wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.
  • Neuronale Tiefenentspannung während des hypnotischen Trancezustandes
    befördert auf natürliche Weise die Erholung des Organismus.
  • Konfliktlösende hypnotherapeutische Interventionen, wodurch die Seele und damit auch der Organismus entlastet wird – eine seelische Neuorientierung und Reifung wird dabei sanft gefördert.
  • Einem Wiederauftreten der Zwangshandlungen- und Gedanken wird vorgebeugt, indem die verursachenden Emotionen verständlich gemacht und eine Neuorientierung ermöglicht wird.
  • Durch Suggestion wird auf das „Gleichgültigwerden“ des Suchtverhaltens eingewirkt,
    die Wahrnehmung des Zwangs- und Angstgefühls kann damit direkt beeinflusst werden.
  • Durch moderne energetische Techniken wird der Energiefluss harmonisiert und Blockaden wie Wut, Trauer oder Scham bezüglich der Symptomatik gelöst.
  • Die unbewussten körperlichen Selbstheilungskräfte werden reaktiviert und somit eine nachhaltige Gesundung gefördert. Das Immunsystem, vegetative Funktionen, der Stoffwechsel können durch Hypnose unmittelbar stimuliert werden – die Anzahl der abwehrwirksamen Blutkörperchen nimmt während der Trance zu.
  • Mögliche Sekundärgewinne können aufgedeckt und transformiert werden.

Empfohlene Therapiedauer

Bei der Mentalkraft Hypnosetherapie handelt es sich um eine effektive Kurzzeittherapie.
Für die aufgeführten Indikationen ist eine Therapiedauer von 3  ½ Stunden, die in einer Intensiv-Sitzung abgehalten wird, erfahrungsgemäß ausreichend.

  


Möchten Sie wissen, ob unsere Methode auch für Ihre spezifische Problemstellung erfolgsversprechend ist, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage [ .. Kontakt ] oder rufen Sie uns in der Hypnosepraxis in Frankfurt/Main an: Telefon 069 - 70 71 371.

Ihre Mitteilungen werden selbstverständlich höchst vertraulich und nur von den entsprechenden Therapeuten behandelt.

Wenn es sofort sein muss: In dringenden Fällen ist es möglich, einen kurzfristigen Einzeltermin auch außerhalb der regulären Behandlungszeiten zu vereinbaren. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall per [ .. Email ] oder Telefon 069 - 70 71 371.

 

Zu diesen Themen können wir Sie ebenfalls mit Hypnose-Therapie bei Sucht und Suchtverhalten unterstützen: